Responsive Slider


Warning: Undefined variable $image in /homepages/7/d261385243/htdocs/wpblog/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 105

Warning: Undefined variable $twittervia in /homepages/7/d261385243/htdocs/wpblog/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 135

Warning: Undefined variable $content2 in /homepages/7/d261385243/htdocs/wpblog/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 114

Nachdem mittlerweile eine Menge Themes im „Responsive Style“ angeboten werden musste auch ein responsive fähiger Slider her. Ich bin mit dem Responsive Slider recht zufrieden. Er lässt sich einfach über das Backend konfigurieren und in dein Theme integrieren. Die Darstellung auf mobilen Endgeräten ist in Ordnung und funktioniert wie erwartet.

nützliche Features:

  • Slides werden als Beitrag erfasst
  • Titel der Slides werden im Slide angezeigt und lassen sich
  • bei Bedarf verlinken

NavBarSliderZur Konfiguration wird in die Navigationsleiste nach Aktivierung des Plugins die Auswahl Slides eingefügt.

 

 

Über den Menüpunkt Settings lässt sich der Slider konfigurieren.

ResponsiveSliderSettingsÜber die Parameter Width und Height gibst du die Abmessung deiner möglichst gleich großen Bilder ein.

Mit dem Parameter Transition Effect kannst du verschiedene Effekte der Trasitionen / Bildübergänge konfigurieren. Zur Auswahl stehen die Effekte slide oder fade.

Die Einstellung von Delay, Animation Duration sowie Start Automatically sind wohl selbsterklärend 😉

Die Einbindung in dein Theme erfolgt über Design|Editor|Kopfzeile (header.php).

Die markierte Zeile ist in die php-Datei vor dem öffnenden header-Tag einzufügen. Der anschließende Link <a> mit der Class „home-link“ wird auskommentiert.

SliderInHeader

Besuch die Plugin Seite

NextGEN Gallery – Plugin für WordPress


Warning: Undefined variable $image in /homepages/7/d261385243/htdocs/wpblog/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 105

Warning: Undefined variable $twittervia in /homepages/7/d261385243/htdocs/wpblog/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 135

Warning: Undefined variable $content2 in /homepages/7/d261385243/htdocs/wpblog/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 114

Eine schönes Plugin um Galerien und Diashows auf WordPress Seiten zu erstellen und Bilder zu verwalten. Das Plugin macht einen aufgeräumten und strukturierten Eindruck. Der Funktionsumfang ist für ein kostenloses Plugin immens. Die Konfiguration ist intuitiv und erschließt sich an den meisten Stellen von selbst. Wer nicht weiter kommt findet in den FAQs im Regelfall die Antworten auf seine Fragen.

Es gibt Mais Baby (Slideshow einer NextGEN Galerie)

Das Plugin findest du auf der offiziellen WordPress Site : NextGEN Gallery

Header Image Slider für WordPress


Warning: Undefined variable $image in /homepages/7/d261385243/htdocs/wpblog/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 105

Warning: Undefined variable $twittervia in /homepages/7/d261385243/htdocs/wpblog/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 135

Warning: Undefined variable $content2 in /homepages/7/d261385243/htdocs/wpblog/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 114

Mit dem Plugin Header Image Slider für WordPress lässt sich im TwentyEleven-Theme sehr einfach eine Slider-Funktion nachrüsten. Du siehst diese Funktion im Kopf (Header) meiner Seite.

Das Plugin kannst du direkt unter Plugins installieren oder die Zip-Datei herunterladen und dann im Verzeichnis plugins unter wp-content entpacken.

Im Bereich Plugins muss dann nur noch das Plugin aktiviert werden.

Header Image Slider für WordPress

Über das Menü Design | Kopfzeile lassen sich die Einstellungen des Plugins durchführen.

Menue Kopfzeile

Mittels der Schaltfläche Settings kannst du die Einstellungen (Slider Options) für das Plugin konfigurieren.

Konfigurationsbereich

Konfigurationsmenue

WordPress auf Synology


Warning: Undefined variable $image in /homepages/7/d261385243/htdocs/wpblog/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 105

Warning: Undefined variable $twittervia in /homepages/7/d261385243/htdocs/wpblog/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 135

Warning: Undefined variable $content2 in /homepages/7/d261385243/htdocs/wpblog/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 114
DS112+
Quelle: Synology Inc.

Seit kurzem bin ich Besitzer einer Synology DiskStation 112+ und bin ganz beeindruckt, was diese kleine schwarze Kiste zu leisten im Stande ist. Neben dem klassischen Einsatzgebiet als NAS (Networt attached Storage) bietet es einige weitere Funktionen, die sich bequem als Paket im DSM (Disk Station Manager) installieren lassen.

Ich selbst betreibe ein gehostetes WordPress Blogsystem als CMS. Auf der DiskStation wollte ich sofort die Funktionen testen, die sie als CMS für eine potentielle Entwicklungs- und Testplattform bietet.

Das mit der DiskStation ausgelieferte WordPress-Paket leistet im lokalen Netzwerk nach Installation von MySQL seine Dienste problemlos. Die Schwierigkeiten fingen erst an, als aus dem Internet über den Router auf die DiskStation zugegriffen werden sollte. Das wp-config PHP-Skript verändert dabei ständig die Adressen in der zugehörigen MySQL-Datenbank und erzeugt somit bei Zugriffen aus dem Internet über DDNS fortlaufende Redirects. Nach einigen Studien und Stunden im Internet brachten auch die Änderungen in manuellen Änderungen in der Datenbank nicht den gewünschten Erfolg.

Mein Lösungsansatz:

Das WordPress-Paket der Synology deinstallieren oder besser gar nicht erst installieren und dafür lieber das aktuelle, deutschsprachige [sofern gewünscht] Paket aus dem Netz laden und auf der DiskStation installieren. Auf der DiskStation muss dazu die Web Station installiert sein. Auf dem MySQL-Server über den phpMyAdmin (zuvor installieren) eine Datenbank und einen Benutzer mit den erforderlichen Rechten anlegen. Mit diesen Daten geht die Installation von WordPress wie gewohnt problemlos über die Bühne.

Die Felder WordPress Adresse (URL) und Seitenadresse (URL) unter Einstellungen/Allgemein werden nun nicht mehr wie zuvor beim Standardpaket der DSM, auf die IP-Adresse der DiskStation verstellt.

Fazit:

Es lässt sich nun über das Internet und DDNS auf der DiskStation ein WordPress-Blog betreiben. Man darf allerdings keine Wunder erwarten. Die Geschwindigkeit hängt natürlich vom Upstream deines Internetanschlusses ab. Darüber hinaus habe ich festgestellt, dass das System zuweilen sehr langsam reagiert und zeitweise auch nicht erreichbar war. Darüber wird bereits seit einigen Jahren in den Synology-Foren diskutiert.