SAT>IP – Fernsehen über das (W)LAN


Warning: Undefined variable $image in /homepages/7/d261385243/htdocs/wpblog/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 105

Warning: Undefined variable $twittervia in /homepages/7/d261385243/htdocs/wpblog/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 135

Warning: Undefined variable $content2 in /homepages/7/d261385243/htdocs/wpblog/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 114

SAT>IP Logo

SAT>IPTM is a trademark of SES S.A.

SAT>IP Funktion

SAT>IP (Sat-over-IP) ist eine Technologie, die es ermöglicht, digitale Satellitensignale über ein IP-Netzwerk zu verteilen. Am einfachsten schaust du dir das folgende Video auf YouTube dazu an.

SATI>P Videolink YouTube
SAT-IP: So funktioniert die Zukunft des Satellitenfernsehens über ASTRA

Installation der Hardware

Ich habe mich nach dem lesen einiger Artikel im Internet für den SAT>IP Router Telestar Digibit R1 Sat-IP Server entschieden. Der erste Versuch war mehr oder weniger ein Flop, weil das Gerät wohl einen Hardwaredefekt aufwies. Trotz des kompetenten technischen Telefonsupports von Telestar gelang es nicht ein Bild auf den PC Monitor zu zaubern. Dieses Gerät ging nach einigen Stunden wieder zurück. Die zweite Lieferung war direkt nach der Erstinstallation betriebsbereit. Der SAT>IP Router ist über eine CAT5e Leitung direkt an eine der Gigabit LAN-Schnittstelle einer FritzBox 7490 angeschlossen. Beim Anschluss an die FritzBox solltest du beachten, dass deine LAN-Schnittstelle auch im Gbit/s-Modus betrieben wird. Das ist im Auslieferungszustand der FritzBox nicht der Fall. Hier ist der Green Mode 100 Mbit/s die Standardeinstellung.

Im Menü der FritzBox

Heimnetz|Netzwerk|Netzwerkeinstellungen

deiner FritzBox kannst du diese Einstellung vornehmen (siehe Abbildung).

Netzwerkeinstellungen FritzBox 7490
Netzwerkeinstellungen FritzBox 7490

Im Menüpunkt Geräte und Benutzer der FritzBox kannst du dann nach dem Einschalten den SAT>IP Router mit seiner IP-Adresse finden. Für den ersten Versuche habe ich lediglich eine Leitung meines LNBs auf den Anschluss LNB 1 des SAT>IP Routers geschraubt.

Konfiguration / Installation Software

Mittels der IP-Adresse des SAT>IP Routers, die du im o.g. Menü deines Routers findest kannst du dich auf das Oberfläche des SAT>IP Routers anmelden. Das Startkennwort steht in der Bedienungsanleitung. Ich musste keine Änderungen an den Einstellungen vornehmen. Ausgestattet war mein zweites Gerät mit der Firmware Version 1.16.0.120 (Stand: 30.04.2014).

Als Client Software setze ich unter Max OS X 10.10.3 eyetv 3 (Version 3.6.8) von Elgato Systems ein und unter iOS 8.3 die App Elgato SAT>IP vom gleichnamigen Hersteller.

 

 

Mit dem EyeTV-Setup-Assistenten aus dem Menü EyeTV richtest du die Software ein. Dein Netzwerk-Tuner sollte automatisch gefunden werden und lautet DIGIBIT-XXXXXX:SAT>IP (XXXXXX steht dabei für die letzten Ziffern/Buchstaben der MAC-Adresse deines SAT>IP Routers). Als Dienst sollte 19.2°E Astra schon ausgewählt sein. Von einem Sendersuchlauf rate ich zunächst ab, weil er einfach ziemlich lange dauert und die Software mit der vorhandenes Liste des Digisat SAT>IP Routers bei mir gut funktioniert hat. Die Liste lässt sich übrigens auf dem Router aktualisieren und auf deine individuellen Bedürfnisse anpassen (Menüpunkt DLNA).

Auf deine iOS Gerät musst du unter Einstellungen|Geräte ebenfalls den DIGIBIT-XXXXXX:SAT>IP einstellen und das war es auch schon. Bei iOS Geräten muss noch erwähnt werden, dass die HD-Sender nicht angezeigt werden.

WiFi-Signalqualität (WLAN)

Eine ausreichende WiFi-Signalqualität ist zwingende Voraussetzung für eine stabile und artefaktfreie Bildqualität. In meinen Fall zeigt die FritzBox eine WLAN Verbindung mit einer Geschwindigkeit von 52 Mbit/s an und die Qualität ist einwandfrei.

Fazit

Die Einrichtung der Anlage dauerte bei mir keine 15 Minuten und die Qualität ist brilliant. Sowohl auf dem iMac als auch auf den iOS Geräten ist die Bildqualität brilliant und absolut ruckel- und artefaktefrei. Das Umschalten zwischen den Sendern bei eyetv 3 ist zudem wesentlich flüssiger als bei dem originalen DVBT-USB Tuner eyetv hybrid von Elgato.

Kosten (Stand: Mai 2015)

Bei mir sind lediglich Kosten für die Anschaffung des SAT>IP Routers (125€ bei Amazon) und die iOS App (0,99€ iTunes) entstanden. Eyetv 3, CAT5e Patchleitung und FritzBox waren bereits vorhanden.

Bezugsmöglichkeiten: